Die 4 wichtigsten Dinge, die Sie für eine sichere Nachtfahrt tun sollten

Wenn die Nacht kommt, sind die Menschen müde und wollen nach Hause. Für die meisten Fahrer ist es schwierig, bei Nacht zu fahren, da Dunkelheit und helle Scheinwerfer ihre Sicht beeinträchtigen. Nach verschiedenen Erkenntnissen sagen Analysten, dass die Hälfte der Unfälle auf der Straße nachts passieren. Menschen stürzen ihre Fahrzeuge ab, weil sie die Sicherheitsvorschriften nicht einhalten oder die drohende Gefahr nicht sehen konnten.

Dennoch, trotz dieser erstaunlichen Ergebnisse, kann das Nachtfahren weitaus sicherer werden, wenn Sie einige kleine Änderungen vornehmen. Wenn Sie feststellen, dass es nach Sonnenuntergang ein Problem ist, hinter das Steuer zu kommen, gibt es hier einige Möglichkeiten, die Ihnen garantieren können, dass Sie Ihr Ziel sicher erreichen.

Investieren Sie in gute Scheinwerferlampen.
Natürlich sollten Ihre Scheinwerfer eingeschaltet sein, wenn die Nacht näher rückt. Während dieser Zeit beginnen sich deine Augen langsam an die sich nähernde Dunkelheit anzupassen. Lichter sollten auch direkt vor und hinter der Straße stehen, wenn sie nicht Ihren Mechaniker konsultieren, damit er Ihnen helfen kann, sie entsprechend einzustellen.

Wenn einer Ihrer Scheinwerfer ausbrennt, kaufen Sie ein neues Set. Vermeiden Sie die Verwendung von nur einem Scheinwerfer, da die Polizei Ihren Fall bearbeiten wird und Sie ein Ticket erhalten. Die Lichter, wie diese Art von Scheinwerfer, sollten hell genug sein, um den Gegenverkehr zu erkennen.

Andererseits sollten Sie die Helligkeit minimieren, wenn Sie eingehenden Verkehr auf der anderen Fahrspur sehen.

Reinigen Sie alle Ihre Spiegel.
Aus Sicherheitsgründen sollten Sie sicherstellen, dass Sie alle Ihre Spiegel sauber halten, von der Windschutzscheibe, den Seitenspiegeln, dem hinteren und den Scheinwerfern. Verwenden Sie Zeitungspapier oder ein Mikrofasertuch, um Schmutz auf der Windschutzscheibe abzuwischen. Verwenden Sie Ihre Hände nicht, da das Öl auf Ihrer Haut die Blendung verstärken kann.

Reinigen Sie Rückstände wie Schlamm und getrocknete Wassertropfen, fügen Sie Blendung hinzu, die die Sicht leicht beeinträchtigen kann, insbesondere bei nächtlichem Gegenverkehr. Wischen Sie die Scheinwerferabdeckungen ab, sobald Sie Schmutz auf ihnen bemerken. Ersetzen Sie sie, wenn sie alt sind, damit das von der Glühbirne ausgehende Licht wirksam ist.

Seien Sie immer wachsam
Sie müssen beim Fahren wachsam sein, besonders während der Hauptverkehrszeit. Jeder ist auf dem Weg von der Arbeit nach Hause und die meisten werden in Eile sein. Einige Fahrer werden den Verkehr einschränken, andere werden uneinheitlich die Spur wechseln, man muss immer wachsam sein.

Schauen Sie nicht direkt auf die entgegenkommenden Scheinwerfer, sondern auf die weiße Linie oder den Straßenrand. Versuchen Sie, kurze Pausen einzulegen, wenn Sie nachts über weite Strecken fahren.

Ein guter Tipp für Fahrer ist es, einen angemessenen Abstand zwischen Ihnen und dem Fahrer, der vor Ihnen steht, einzuhalten. Sie vermeiden Fehler, die er oder sie macht, und vermeiden Teile der Straße mit einem Loch.

Gehen Sie zu regelmäßigen Kontrolluntersuchungen.
Sehbehinderungen treten allmählich auf, wenn die Menschen alt werden. Optiker empfehlen, dass Sie sich alle zwei Jahre einer Kontrolle unterziehen.

Tragen Sie eine Brille, wenn Sie schwere Augenschäden haben. Vermeiden Sie dennoch nachts eine Sonnenbrille. Investieren Sie stattdessen in eine gute Nachtsichtbrille. Die Gläser verhindern Lichtreflexionen und halten die Augen während der Fahrt entspannt.

Vergiss den Bullitt Mustang, du willst die Steve McQueen Edition.

Du musst vom kommenden Bullitt Mustang gehört haben, einer Sonderedition zu Ehren des berühmten Steve McQueen Films und Starautos.

Vergiss das alles.

Das ist die, die du willst, die Steve McQueen Edition Bullitt Mustang, die von Steeda gestimmt wird.

Warum aber?

Nun, die Steeda Q500 ist eine Maschinenwelt, die sich von einem 5,0 Liter Mustang unterscheidet. Das Handling ist so knackig und direkt, dass sich das ganze Auto durch die zahlreichen Upgrades unter der Haut straffer anfühlt. Die Steve McQueen Edition baut darauf auf. Steve würde ein Auto wollen, das richtig fährt, oder?

 

 

Nur 300 sind weltweit verfügbar, also ist dies eine super limitierte Seltenheit unter den seltenen Einhornen.

Einige der coolsten Features sind die Heckscheibenjalousien und die atemberaubenden HRE-Räder, die eine moderne Interpretation der Originale sind.

 

 

Der Rest der Upgrades ist ziemlich umfangreich und umfasst:

Serienausstattung

  • McQueen Racing Antriebsstrangaktualisierungen
    McQueen Racing Kaltlufteinlass und Leistungssteigerung (500 PS)
  • McQueen Racing Schaltgriffknopf
  • Dreiachsiger Kurzhubschalthebel
  • Kupplungsfederunterstützung mit Sitzstangensatz Upgrade
  • Schwarzer Aluminium-Kühlmitteltank
  • Steve McQueen Edition Räder von HRE (20″x″ vorne und 20″x″ hinten) mit Steve Mcqueen Edition Center Caps
  • McQueen Racing Fahrwerk und Chassis-Upgrades
    Vordere und hintere Stabilisatoren mit „Welded-In-Place“ massiven Bolzenenden
  • Billet Aluminium Vordere und Hintere Schwenkstangenhalterungen aus Aluminium
  • IRS Hilfsrahmen Buchsenstützsystem
  • IRS Hilfsrahmen-Ausrichtungsset
  • IRS Hilfsrahmenträger Strebe
  • Sport Progressive Rate Federn
  • Stoßstangenlenkungssatz
  • Leistungsgesteigerte Federbeine & Dämpfer (NA mit MagneRide Suspension)
  • Performance Achsvermessung
  • Sturzplatten
  • Ultra-Lite Chassis Hubschienen
  • Extreme G-Trac K-Stützenstrebe für K-Träger
  • Vertikale Bolzen aus Aluminium Vertikalverbindungen
  • McQueen Racing Innenausstattung
    Steve McQueen Edition Beleuchtete Türschwellenplatten
  • Steve McQueen Edition Dashboard Serialisierung Platten
  • Steve McQueen Edition Fußmatten

 

Optionale Ausstattung

-Steve McQueen Edition Rücksitz Lösch-Kit
-Steve McQueen Edition Vier-Punkt-Rollkäfig (erfordert Löschsatz für Rücksitze oben)
-Steve McQueen Edition Whipple Kompressor Leistungssteigerung – 800HP
-Ford Performance Severe Duty IRS Half-Shaft Upgrade (erforderlich bei Kompressoraufrüstung)
-Carbonfaser Performance Antriebswellenbaugruppe
-Leder und Alcantara ummanteltes Lenkrad mit grünem Mittelstreifen
-McQueen Racing Bremssättel lackierte dunkle Holzkohle mit McQueen-Akzenten in Grün

Es gibt noch keine Preise für die britische Variante, aber das US-Modell kostet 20.995 Dollar gegenüber dem Basis Ford Mustang Bullitt.

Die lange Geschichte der Autonummernschilder

Kennzeichen für Fahrzeuge gibt es schon seit langem, und heute werden wir uns ihre Geschichte genauer ansehen. Lesen Sie weiter, um mehr darüber zu erfahren.

Wenn Sie ein Fahrzeug besitzen, dann mussten Sie mit Zulassungsgebühren umgehen, und diese können erhebliche zusätzliche Kosten verursachen, aber die Zulassung eines Autos ist in Bezug auf Haftung und öffentliche Sicherheit unerlässlich. Hast du dich jemals gefragt, wie es überhaupt zur Registrierung gekommen ist? Nun, heute werden wir uns mit der Angelegenheit befassen.

 

 

Genauer gesagt, werden wir uns die Geschichte der Autonummernschilder und ihren ursprünglichen Zweck im Vergleich zu dem, was sie heute verwendet werden, ansehen. Anstatt sich auf die Geschichte der Nummernschilder in einem einzelnen Land zu konzentrieren, werden wir stattdessen die globale Geschichte dieser Identifikationsnummern und ihre allmähliche Entwicklung betrachten.

Wenn Sie diese Geschichte durchgehen, müssen Sie bedenken, dass Kraftfahrzeuge früher weit weniger verbreitet waren als heute. Damals, als die Autos zum ersten Mal vorgestellt wurden, waren sie nur für die besonders Reichen reserviert, so dass eine Registrierung wegen der geringen Anzahl von Fahrern oft nicht ganz notwendig war. Wie auch immer, lassen Sie uns auf die Details eingehen.

 

 

Geschichte der Nummernschilder an Autos

Bevor wir zu den Autonummernschildern kommen, werden Sie vielleicht überrascht sein, dass sie einen Vorgänger hatten: das Schlittenschild. Einige Länder, wie Spanien, hatten bereits Verordnungen erlassen, in denen die Registrierung von Kutschen und anderen Fahrzeugen, die Tiere zur Energieversorgung verwendeten, geregelt war, so dass die Kennzeichen nicht ganz neu waren.

Das erste echte Automobil ist umstritten, aber viele behaupten, dass Karl Benz‘ Entwurf von 1886 das erste moderne Beispiel war. Natürlich waren Autos zu diesem Zeitpunkt keineswegs alltäglich, und es erklärt, warum es rund zehn Jahre gedauert hat, bis das erste Kfz-Kennzeichengesetz der Welt verabschiedet wurde.

Frankreich war das erste Land, das bereits 1893 Nummernschilder für Autos schuf, obwohl es in den ersten Jahren keine strenge Durchsetzung sah, da es auf Paris beschränkt war. Drei Jahre später, 1896, trat Deutschland in die Fußstapfen Frankreichs, obwohl es noch länger dauerte, bis nationale Kennzeichenstandards eingeführt wurden.

 

 

Die Niederlande waren eigentlich das erste Land, das vorschrieb, dass Nummernschilder für Autos eine nationale Anforderung sind, anstatt die Durchsetzung des Gesetzes auf einzelne Städte oder Regionen zu beschränken. Im Vereinigten Königreich wurde die erste Anforderung für Nummernschilder 1903 verabschiedet und 1904 mit der Umsetzung begonnen.

Wenn es um Amerika geht, nahmen die Staaten ihre Teller einzeln an, obwohl New York das erste war, das sie bereits 1903 verwendete, wobei die meisten Staaten kurz darauf folgten. Zunächst lag es in der Verantwortung des Eigentümers, ein Nummernschild zu erwerben oder zu erstellen, obwohl der Staat kurz darauf mit der Erstellung und Verteilung begann.

Fazit
Wie wir alle heute wissen, sind Nummernschilder für die Fahrzeugidentifikation überall dort, wo Sie hingehen, unerlässlich, obwohl es seltsam ist, zu denken, dass sie nicht immer eine Anforderung waren.

Unabhängig davon hoffen wir, dass dieser Leitfaden Ihnen einen Kontext für die frühe Entwicklung von Nummernschildern gegeben hat.

Tipps für den Schulanfang für Ihr Auto

Wir hoffen, dass du einen schönen Sommer hattest – aber jetzt ist die Schulzeit wieder da. Daher ist es wichtiger denn je, sicherzustellen, dass Ihr Auto so sicher wie möglich ist, bevor Sie auf die Straße gehen!

Um Ihnen bei Ihren Vorbereitungen für den Schulanfang in diesem Jahr zu helfen, haben wir diese praktischen Tipps zusammengestellt.

 

 

Hier sind ein paar Dinge, die Sie überprüfen sollten, um sicherzustellen, dass Ihr Auto wieder schulreif ist…..

Sicherheitsgurte und Autositze – Kinder sind die am stärksten gefährdeten Passagiere, die wir befördern. Deshalb müssen sie immer richtig angeschnallt und geschützt sein. Überprüfen Sie immer Ihre Sicherheitsgurte und stellen Sie sicher, dass Kindersitze oder Kindersitze korrekt montiert und in Übereinstimmung mit den gesetzlichen Richtlinien verwendet werden.

Kindersicherungen und Fenstersicherungen – Stellen Sie sicher, dass die Kindersicherungen und Fenstersicherungen in Ihrem Auto aktiviert sind, bevor Sie mit Kindern unterwegs sind.
Überprüfen Sie Ihre Leuchten – Bevor Sie sich versehen, werden die Tage kürzer und Sie werden Ihre Leuchten immer mehr benötigen. Die Verwendung Ihrer Lichter ermöglicht es Ihnen, zu sehen und gesehen zu werden und schützt Kinder sowohl innerhalb als auch außerhalb des Fahrzeugs. Überprüfen Sie Ihre Bremsleuchten, Scheinwerfer und Rückleuchten. Schalten Sie Ihre Lichter ein, während das Auto geparkt ist, und überprüfen Sie das gesamte Fahrzeug, um sicherzustellen, dass alle Lichter funktionieren.

 

 

Auf dem Laufenden bleiben – Stellen Sie sicher, dass die folgenden Aufgaben erledigt sind, ggf. mit einem geeigneten Mechaniker:
Halten Sie Ihre Autoscheiben und -leuchten frei von Schmutz und waschen Sie Ihr Auto so oft wie nötig.
Einfache Wartungsarbeiten wie Ölwechsel und Reifenkontrollen oder Rotationen sind ein Muss.

Überprüfen Sie alle Flüssigkeitsstände und füllen Sie sie bei Bedarf nach, einschließlich Bremsflüssigkeit, Getriebeöl und Kühlmittel. Saubere Flüssigkeiten helfen Ihrem Motor, reibungslos zu laufen, während verschmutzte Flüssigkeiten Schäden an Ihrem Auto verursachen können.

Sogar die Scheibenwischerflüssigkeit muss nachgefüllt werden, um eine gute Sicht bei schlechtem Wetter zu gewährleisten.
Wischerblätter müssen ebenfalls regelmäßig ausgetauscht werden, in der Regel alle sechs bis zwölf Monate.
Überprüfen Sie auch Ihre Batterien. Sie halten nur drei bis fünf Jahre.
Notfallkoffer – Auch wenn Sie sich regelmäßig gut um Ihr Auto kümmern, ist es wichtig, auf einen Notfall vorbereitet zu sein. Zu den Gegenständen, die Sie in Ihrem Auto aufbewahren sollten, gehören: eine Taschenlampe, Verbindungskabel, Warndreieck, Feuerlöscher (wählen Sie einen kleinen, leicht zu verstauenden), Regenponchos, eine Decke und sogar eine kleine Menge Geld.