Ford investiert in progressive Robotikprogramme für neugierige Kinder

Blue Oval erweitert die jahrzehntelange Unterstützung der PreK-12-Programme von FIRST, indem es die Autoindustrie mit autonomen Fahrzeugen umgestaltet.

Die Ford Motor Company erweitert die Unterstützung von FIRST , einer Robotik-Community, die junge Menschen auf die Zukunft vorbereitet, um mehr als zwei Jahrzehnte, indem sie als FIRST Strategic Partner das MINT-Lernen (Naturwissenschaften, Technik, Ingenieurwesen und Mathematik) für Schüler jeden Alters fördert da das Unternehmen eine Störung der Autoindustrie mit neuen Transportlösungen wie autonomen Fahrzeugen führt.

Die Partnerschaft markiert das höchste Maß an Sponsoring durch die kumulative und übergreifende Unterstützung der weltweit führenden gemeinnützigen Organisation, die sich für die Förderung der MINT-Ausbildung einsetzt, und durch die Entwicklung von Lebenskompetenzen wie Selbstvertrauen, Teamarbeit, Kommunikation und Führung.

„FIRST ist stolz darauf, die Ford Motor Company als strategischen Partner anzuerkennen. Fords Engagement und Engagement erstreckt sich über mehr als 20 Jahre, und Zehntausende von Studenten wurden von leidenschaftlichen Ford-Mitarbeitern betreut “, sagte Larry Cohen , Präsident von FIRST. „ERSTE Teilnehmer haben mit zwei- bis dreimal höherer Wahrscheinlichkeit einen Anstieg des MINT-Karriereinteresses, und wir wissen, dass die Auslösung dieses Interesses entscheidend ist, um die Qualifikationslücke der derzeitigen MINT-Belegschaft zu schließen. Zusammen mit Ford werden wir weiterhin mehr Studenten dazu inspirieren, sich dem MINT zu widmen, und Vorbilder, Mentoring und Wege für ein erfolgreiches und produktives Leben bieten. “

“… Ford wartet nicht auf Veränderungen, sondern führt eine Reihe von Störungen an, beispielsweise autonome Fahrzeuge, die mit Robotern zusammenarbeiten könnten, um effizientere E-Commerce-Lieferungen zu ermöglichen, die eine neue Ära des Transports einleiten werden.”

Fords verstärkte strategische Investition kommt daher, dass das Unternehmen weltweit weiterhin High-Tech-Fähigkeiten aufbaut und fortschrittliche Technologien wie autonome Fahrzeuge entwickelt, die eine Umgestaltung der weltweiten Transportsysteme versprechen. Ford wird diese wachsende Präsenz nutzen, um noch mehr Mentoring und Freiwilligenarbeit von 191.000 Mitarbeitern weltweit zu fördern, da weiterhin Experten mit fortgeschrittenen STEM-Kenntnissen eingestellt werden, um den bedeutendsten Wandel der Branche seit Henry Ford vor mehr als einem Jahrhundert voranzutreiben .

“In einer Welt, in der Technologie so viele Teile unseres Lebens so schnell verändert und nur beschleunigt, war es noch nie so wichtig, Innovatoren der nächsten Generation zu inspirieren”, sagte Ken Washington , Chief Technology Officer der Ford Motor Company. „Aus diesem Grund wartet Ford nicht auf Änderungen, sondern führt eine Reihe von Störungen an, z. B. autonome Fahrzeuge, die mit Robotern zusammenarbeiten könnten, um effizientere E-Commerce-Lieferungen zu ermöglichen, die eine neue Ära des Transports einleiten. Um diese Zukunft zu gestalten, setzen wir auf eine talentierte Belegschaft, wie sie FIRST durch seine Bemühungen sichern kann. “

Während der laufenden Saison 2019-2020 unterstützte Ford mehr als 200 Teams in allen FIRST-Programmen direkt, und über 500 Ford-Mitarbeiter meldeten sich freiwillig als Mentoren, was mehr als 60.000 Studenten betraf. Ford hat den FIRST Robotics Competition Autonomous Award entwickelt und gesponsert und sponsert mehrere regionale und Distriktveranstaltungen des FIRST Robotics Competition sowie die FIRST Championship.

FIRST nutzt Robotikwettbewerbe als Mittel, um das Interesse und die Selbstmotivation der Schüler zu wecken, und hilft Schülern im Alter von 4 bis 18 Jahren, ihre rohe Neugier zu kanalisieren, kritisch zu denken und nach Wegen zu suchen, um die Welt um sie herum zu verbessern. Durch ihre Erfahrung in FIRST finden die Schüler auf verschiedenen Wegen eine sinnvolle und erfüllende Karriere. FIRST-Alumni sind bereit, potenzielle Arbeitgeber aus einer Vielzahl von Bereichen einzustellen und abzuheben.

Ford ist eines von mehr als 20 anderen Unternehmen (einschließlich einer Bundesbehörde), die das Top-Level für das Sponsoring von FIRST erreicht haben. Zusammen stellen diese strategischen Partner erhebliche Mittel, Mentoring, Freiwilligenarbeit, Ausrüstung und mehr zur Verfügung, um die Reichweite und die Gesamtwirkung von FIRST zu verbessern.